Besuch im Mercedes Benz Museum

Ein Besuch im Mercedes Benz Museum

Wenn dich Autos genauso sehr interessieren wie mich, dann möchte ich dir einen Besuch im Mercedes Benz Museum empfehlen. Ich habe mir das Mercedes Benz Museum mit einer Freundin und einem Freund zusammen angesehen und ich muss echt sagen es hat sich gelohnt.

Das Museum zeigt alles was Mercedes zu dem Unternehmen von heute gemacht hat. Die Geschichte und einzelne Geschichten werden mit vielen informativen Ausstellungsstücken, Photos und Gegenständen anschaulich vorgestellt und erzählt. Eine unglaubliche Anzahl von Fahrzeugen, ca. 180 Exemplare, sind im Mercedes Benz Museum zu bestaunen, angefangen von einigen der ältesten Fahrzeuge der Automobilgeschichte bis zu den heutigen Forschungsfahrzeugen ist alles dabei. Mich persönlich haben natürlich vor allem die bekannten Rennfahrzeuge angesprochen.

In 12 unterschiedlichen Ausstellungsräumen präsentiert das Mercedes Benz Museum den Besuchern auf zwei unterschiedlichen Rundgängen, entweder Rundgang „Mythos“ oder „Collection“, die einzigartige Automobilwelt. Eine Fläche von 16500 Quadratmetern steht dem Mercedes Benz Museum zu Verfügung.

Noch vor gar nicht sooo langer Zeit waren die Autos von Mercedes-Benz für die meisten von uns unerfüllbare Träume im viel zu hohem Preissegment, doch heute gehört Mercedes zum Alltag und wird von vielen Menschen genutzt, egal ob als Neu- oder Gebrauchtwagen, Modelle von Mercedes sieht man täglich und diese Fahrzeuge sind ganz einfach nicht mehr wegzudenken.

Ein Auto ist für dich erst dann ein Auto wenn ein Stern vorne auf der Haube zu sehen ist? Dann rate ich dir möglich bald das Mercedes Benz Museum zu besuchen. Die All Time Stars, präsentieren die Klassiker von Mercedes, beispielsweise den 300 SL mit Flügeltüren.

Es ist kaum zu schaffen, alles was das Mercedes Benz Museum zu bieten hat, an einem einzigen Tag anzusehen, wenn du ein richtiger Fan bist und alles genau anschauen möchtest rate ich dir dazu zwei Tage einzuplanen.

Die Architektur des Mercedes Benz Museum ist schon für sich alleine ein echter Hingucker und bietet den angemessenen Rahmen für die Präsentation der Firmengeschichte.

Das Mercedes Museum präsentiert alle Entwicklungsstadien in chronologischer Reihenfolge, da wundert es kaum, dass das die Ausstellung mit einem Pferd als Transportmittel begonnen wird. Besonders schön finde ich die Idee, dass man an den Wänden das Weltgeschehen dargestellt hat und passend dazu die technischen Innovationen von Mercedes.

Das Mercedes Benz Museum schafft die Gratwanderung zwischen Jung und Alt und spricht alle Besucher gleichermaßen an, die Bereiche sind allesamt gut zu erlaufen.

Besonders bemerkenswert ist, dass das Mercedes Benz Museum wohl weltweit das einzige Museum seiner Art ist welches es geschafft hat seine Geschichte lückenlos zu präsentieren.

Wo ist das Mercedes Benz Museum

Das Mercedes Museum ist das meistbesuchte Museum welches sich in Stuttgart befindet und konnte seit der Eröffnung im Jahr 2006 bis 2015, sieben Millionen Besucher zählen.

Der Eintrittspreis beträgt 10 Euro und ist durch das erwähnte umfangreiche Ausstellungsangebot in Ordnung. Kinder und Jugendliche unter 17 Jahren, sowie Menschen ab 60 Jahren erhalten die Karten zum ermäßigten Preis von 5 Euro.

Diejenigen von Euch die gerne aus der Stuttgarter City in das Mercedes Benz Museum fahren möchten können dies mit der S-Bahn tun, je nachdem wo in Stuttgart man sich gerade aufhält ist man spätestens in 40 Minuten am Mercedes Benz Museum. Natürlich gibt es auch ausreichend viele Parkplätze am Mercedes Benz Museum, die Parkgebühr ist mehr als fair und beträgt für die ersten drei Stunden jeweils einen Euro, ab der vierten Stunde 2 Euro, ein Stunde kostenfreies Parken wird durch einen Einkauf in einem der Shops oder im Restaurant gut geschrieben.

Autofans haben die Möglichkeit alles zu fotografieren, ich denke das ist ein Faktor der für viele von Euch wichtig ist. Zu guter letzt haben wir noch alle einen Silber Pfeil Energy Drink getrunken. Der Übrigens mit unter einer der leckersten Energy Drinks war die ich bis jetzt getrunken habe. Am Ausgang gab es dann sogar noch ein Mercedes Museum Lynard geschenkt. Habt Ihr das Mercedes Museum schon besucht? Wenn ja wie hat es euch gefallen? Jetzt in meinen Newsletter eintragen und keinen Beitrag mehr verpassen. Wie

Teile jetzt diesen Beitrag mit deinen Freunden
>